Sports-United-Splitter vom 17.09.2018

Gelungenes Heimdebüt für Hee Chan Hwang
Am Mittwoch stand er das erste mal auf dem Trainingsplatz und trainierte mit seinen neuen Teamkollegen, am Samstag (15.09.2018) stand nun das erste Heimspiel für HSV-Neuzugang Hee Chan Hwang an.
Lange wurde diskutiert und gerätselt, ob Hee Chan direkt von Beginn an spielen würde, letztendlich war es so und Hee Chan stand die vollen 90 Minuten im rechten offensiven Mittelfeld auf dem Platz und zeigte eine gute Leistung. Am Ende gewann der HSV verdient mit 3:2 gegen den 1. FC Heidenheim und mit etwas Glück hätte sich Hee Chan sogar fast bei seinem ersten Spiel vor heimischen Publikum in die Torschützenliste eintragen können.
Weiter so, Hee Chan!

Sebastian Maier debütiert bei Bochum-Gala
Endlich war es soweit. Sebastian Maier feierte am gestrigen Sonntag (16.09.2018) nach seiner Knieverletzung und seiner fiebrigen Erkältung sein Pflichtspieldebüt für den Vfl Bochum. Und was für eins. Das Heimspiel gegen den FC Ingolstadt gewannen die Bochumer souverän mit 6:0. Bereits nach 20 Minuten stand es 3:0 für den Vfl Bochum.
Basti wurde in der 76. Minute ausgewechselt, zeigte ein gutes Spiel und machte Lust auf mehr.

Manuel Wintzheimer und Mats Köhlert schießen die U-21 zum Sieg
Das 3:0 gegen den Lüneburger SK am gestrigen Sonntag (16.09.2018) war der zweite Sieg in Folge für die U-21 des HSV. Mit dabei: Profi-Leihgabe Manuel Wintzheimer. Genau dieser war es, der den HSV in der 19. Minute richtig stand und den HSV in Führung brachte. HSV erhöhte noch vor der Halbzeit auf 2:0, ehe der eingewechselte Mats Köhlert mit seinen ersten beiden Ballkontakten in der 76. Minute mit dem 3:0 den Schlusspunkt setzte.
Stark ihr beiden, weiter so!

David Philipps Doppelpack reicht Werder nicht zum Sieg
Am Freitag (14.09.2018) kam es in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost zum Topspiel Vfl Wolfsburg gegen Werder Bremen.
Und es ging gut los. Nachdem die Wolfsburger in der 14. Minute in Führung gingen, glich unser Junge David Philipp in der 30. Minute für die Bremer aus. Und es sollte noch besser kommen. In der Schlussviertelstunde war es wieder David, der für die Bremer traf (78.) und sie somit kurz vor Schluss in Führung brachte. Leider hielt die Führung für die Bremer nicht lange, da Wolfsburg in der 82. Minute den Ausgleich erzielte und sich beide Mannschaften somit mit einem leistungsgerechten Unentschieden zufrieden geben mussten.

Foto: HSV

Jetzt einen Kommentar schreiben