Sports-United-Splitter vom 21.08.2018

 

Schwegler legt auf, Wimmer trifft
Am Wochenende ging es in die erste Runde des DFB-Pokals.
Unter anderem traf Hannover 96 mit unseren Jungs Pirmin Schwegler und Kevin Wimmer auf den Drittligisten Karlsruher SC.
Genau die oben genannte Kombination brachte Hannover 96 in der 17. Minute in Führung.
Pirmin Schwegler brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld gefühlsvoll in den Strafraum, wo Kevin Wimmer sich bei seinem Pflichtspieldebüt nicht zweimal bitten ließ und zum 0:1 einnickte.
Ein perfekter Start. Spätestens nach dem 0:2 in der 31. Minute, bei dem Bebou nach einem Traumpass von Schwegler nur noch einschieben musste, war für die Gäste aus Hannover alles klar. Hannover kontrollierte das Geschehen in der Folge und zog letztendlich mit einem 0:6 – Sieg souverän in die zweite Runde des DFB-Pokals ein.
Glückwunsch Männer!

Kolja Pusch bringt Heidenheim auf die Siegerstraße
Auch der 1. FC Heidenheim gab sich in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligist SSV Jeddeloh keine Blöße und zog mit einem 5:2-Sieg sicher in die zweite Runde ein.
Kolja Pusch bringt die Heidenheimer dabei auf die Siegerstraße.
Nach dem 1:0 für Heidenheim in der 23. Minute erzielte Kolja mit einem Doppelpack das 2:0 (32.) und 3:0 (39.) und sorgte damit für die Vorentscheidung.
Top Kolja, weiter so!

Leandro Putaro gibt Debüt
Nachdem Leandro Putaro in der Vorwoche für ein Jahr von Bielefeld nach Eintracht Braunschweig verliehen wurde, hieß es am gestrigen Montag direkt DFB-Pokal für die Löwen.
Dort wartete der Bundesligist Hertha BSC. Und es wurde das erwartet spannende Spiel mit dem glücklicheren Ende für die Hertha. 2:1 hieß es am Ende für Hertha BSC.
Leo spielte von Anfang an, zeigte ein gutes Spiel und wurde in der 78. Minute ausgewechselt.
Glückwunsch Leo, weiter so!

Tom Mickel bei HSV-Sieg im Tor
Beim 3-5-Sieg des HSV beim Oberligisten TuS Erndtebrück in der ersten Runde des DFB-Pokals, stand Tom Mickel zwischen den Pfosten. Nachdem er im Testspiel gegen Bayern unter der Woche  am Mittwoch schon das HSV-Tor hütete und seine Sache dort gut machte, entschied sich HSV-Trainer Christian Titz dazu, Tom auch im DFB Pokal spielen zu lassen.
Auch hier löste Tom seine Aufgabe gut und der HSV steht verdient in der zweiten Runde des DFB-Pokals.

Oliver Batista Meier schießt Bayern zum Sieg
Am Samstag (18.08) hieß es in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest FSV Frankfurt gegen FC Bayern München.
Die Partie mit unseren Jungs Marin Pudic und Oliver Batista Meier in der Startaufstellung der Münchener, gewannen die Bayern mit 0:1. Das Tor des Tages erzielte Oliver Batista Meier in der 70. Minute. Ollis zweites Tor im dritten Spiel.
Weiter so, Jungs!

Youssoufa Moukoko erzielt Doppelpack
Am gestrigen Sonntag (19.08) kam es in der B-Junioren Bundesliga West zu der Partie SC Preußen Münster gegen Borussia Dortmund. Die U-17 des BVB behielt dabei mit einem 4:0-Sieg deutlich die Oberhand. Einer der entscheidenden Faktoren für den Sieg war Torgarant Youssoufa Moukoko, der mit seinen Toren in der 47. und 60. Minute seine ersten beiden Saisontore erzielte und damit alles klar machte.
Neben Youssoufa führte Rilind Hetemi die Mannschaft als Kapitän auf den Platz.
Ganz stark Männer!

David Philipp trifft doppelt
Bei der 5:3-Niederlage der U-19 des SV Werder Bremen gegen den 1. FC Magdeburg, erzielte unser Junge David Philipp auf Seiten der Bremer zwei Tore. Nachdem die Magdeburger mit21 4:0 in Führung gegangen waren, verkürzte David zunächst auf 4:1 (53.) und erzielte wenig später das 4:3 (73.) für die Bremer.
Schade, dass es am Ende nicht gereicht hat.

Manuel Wintzheimer trifft gegen Holstein Kiel II
Am Samstag (18.08.) gastierte die U21 des Hamburg SV bei der U23 von Holstein Kiel.
Mit dabei war unter anderem Profi-Leihgabe Manuel Wintzheimer.
Nachdem der HSV den besseren Start erwischte und in der 3. Minute schon in Führung ging, hieß es am Ende 3:2 für Holstein Kiel.
Manu Wintzheimer konnte nach der zwischenzeitlichen 3:1-Führung für Kiel lediglich in der 85. Minute verkürzen.

 

 

Foto: HSV

Jetzt einen Kommentar schreiben