Von Doppelpacks, Kantersiegen und großer Erleichterung – am Wochenende war bei unseren Talenten wieder viel los.

Demirovic sammelt Scorer-Punkte
Zum Bundesliga-Jahresabschluss am Samstag (10.12.16) sorgte die U19 von RB Leipzig für ein klares Ergebnis. Gegen den FC St. Pauli gewannen die Roten Bullen mit 7:1 (3:0). Ein Doppelpack von Ermedin Demirovic (13./ 39.) leitete den Kantersieg ein. Zusätzlich zu seinen beiden Toren konnte Demirovic noch vier Assists zum Endstand beitragen. Somit war er an sechs der sieben Tore beteiligt – stark!

Top-Torjäger Moukoko
Gegen Arminia Bielefeld bescherte Youssoufa Moukoko der U15 des BVB am Samstag (10.12.16) durch seinen Doppelpack innerhalb von einer Minute einen 2:1-Sieg (59./ 60.). Insgesamt führt Moukoko die Torjäger-Liste der C-Junioren der Regionalliga West mit 17 Treffern an.

Kantersieg für Batista-Meier
Beim letzten Auswärtsspiel des Jahres konnte die U17 des FC Bayern München einen deutlichen 6:0-Sieg gegen die Stuttgarter Kickers feiern. Oliver Batista-Meier war mit zwei Toren (30./ 72.) und zwei Vorlagen maßgeblich am Sieg seines Teams beteiligt. Mit 31 Punkten aus 15 Spielen bleiben die B-Junioren somit Tabellenführer der Bundesliga Süd/ Südwest.

Freude bei Hamburger Jungs
Michael Gregoritsch konnte mit dem Hamburger SV den ersten Heimdreier der Saison feiern. Beim 1:0-Sieg gegen den FC Augsburg gelang dem Team von Trainer Markus Gisdol der lang ersehnte Heimerfolg. „Ich bin froh, dass wir gewonnen haben. Es ist ein geiles Gefühl, zu Hause zu gewinnen. Das hat so lange gedauert. Heute herrschte eine tolle Stimmung – gerade am Ende“, erklärte Gregoritsch nach dem Abpfiff. 
Auch der FC St. Pauli durfte nach langer Durststrecke wieder einen Sieg feiern. Nach elf Partien ohne Sieg gelang den Kiezkickern um unsere Jungs Kyoung Rok Choi, Maurice Litka und Philipp Ziereis am Sonntag ein 2:0-Erfolg bei Greuther Fürth.

Jetzt einen Kommentar schreiben