Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey! Die Amateure des FC Bayern haben die Tabellenführung der Regionalliga Bayern zurückerobert. Dank eines Last-Minute-Treffers von Otschi Wriedt gewann das von Holger Seitz trainierte Team am Dienstagabend sein Nachholspiel bei Viktoria Aschaffenburg mit 3:2 (2:1). Lukas Mai brachte die Münchner bereits nach drei Minuten in Front. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Roberto Desch (31.) traf Kapitän Nico Feldhahn zur 2:1-Pausenführung. Zwanzig Minuten nach der Halbzeit markierte Luca Dähn das 2:2. Kurz darauf sah Joshua Zirkzee obendrein die Rote Karte (68.). Doch in der Nachspielzeit erzwang Wriedt den viel umjubelten Sieg. Mit 62 Punkten aus 28 Partien rangiert der FCB wieder auf Platz eins. Zwei Zähler beträgt der Vorsprung auf den Zweiten VfB Eichstätt.

„Wir sind natürlich sehr glücklich über diesen Sieg! Es waren enorm emotionale 90 Minuten und ein begeisterndes Spiel“, sagte Seitz nach Schlusspfiff. „Trotz der frühen Führung haben wir gegen einen starken Gegner nur wenig Sicherheit in unser Spiel bekommen. Nach dem Platzverweis haben die Jungs es clever und durchdacht gemacht und einmal mehr unter Beweis gestellt, dass sie in schwierigen Situationen als Mannschaft füreinander einstehen.“

Die Bayern agierten im gewohnten 4-2-3-1-System. Im Vergleich zum 2:1-Auswärtserfolg am Freitag beim TSV Buchbach nahm Seitz zwei personelle Veränderungen vor. Ron-Thorben Hoffmann begann für Michael Wagner im Tor. Mert Yilmaz spielte anstelle von Resul Türkkalesi auf der Rechtsverteidiger-Position.

Aus Sicht der Münchner ließ sich die Partie hervorragend an. Gerade einmal drei Minuten waren auf der Uhr, als der FCB in Führung gehen konnte. Nach einer Ecke von rechts sprang Mai der Ball vor die Füße. Der Innenverteidiger nagelte das Leder zum 1:0 unter die Latte. In der Folge hielt Aschaffenburg aber gut dagegen und es entwickelte sich ein offenes und umkämpftes Duell. Bayern-Schlussmann Hoffmann musste bei einem Freistoß von Björn Schnitzer sein ganzes Können unter Beweis stellen, um die Führung festzuhalten (22.). Nach 31 Minuten war der Keeper jedoch machtlos. Die Münchner Defensive konnte eine Ecke nicht richtig klären und Desch traf mit einem verdeckten Schuss aus 18 Metern zum Ausgleich. Als sich die meisten der 3.061 Zuschauer bereits auf ein Remis zur Pause eingestellt hatten, stachen die Bayern eiskalt zu. Wieder war es eine Ecke von Maximilian Welzmüller, die die erneute Führung für den FCB einbrachte. Kapitän Feldhahn stieg im Zentrum am höchsten und köpfte das 2:1 für die Roten.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Münchner zunächst mehr Spielkontrolle. In Minute 59 rauschte ein abgefälschter Schuss von Joshua Zirkzee nur knapp am Pfosten vorbei. Doch auf der Gegenseite führte erneut eine Ecke zum Ausgleich. Den ersten Versuch konnte Hoffmann noch abwehren, doch Dähn donnerte den Nachschuss zum 2:2 in die Maschen (65.). Es kam aber noch dicker für die Amateure. In einer unübersichtlichen Situation nach einem Foul an Zirkzee zeigte Schiedsrichter Christian Dietz dem Niederländer im FCB-Trikot die Rote Karte. Trotz Unterzahl waren die Gäste nun tonangebend. Nach 72 Minuten scheiterte Wriedt zunächst an Viktorias Torwart Kevin Birk, im Nachschuss schoss Alexander Nollenberger einen Verteidiger ab. Der eingewechselte Jannik Rochelt prüfte nach einem starken Dribbling Birk mit einem Flachschuss (81.). In der dritten Minute der Nachspielzeit mobilisierte Wriedt noch einmal alle Kräfte. Der Angreifer drehte sich stark um seinen Gegenspieler und zog aus 16 Metern zum 3:2-Endstand ab. Am kommenden Montag steht das nächste Regionalliga-Spiel für die Amateure auf dem Programm. Um 20:15 Uhr empfangen die Bayern den TSV 1860 Rosenheim im Grünwalder Stadion.

 

Viktoria Aschaffenburg – FC Bayern Amateure 2:3 (1:2)

  • Viktoria Aschaffenburg Birk – Boutakhrit, Schmidt, Dähn, Cheron – Wittke, Desch – Fritsch, Verkaj (88. Grünewald), Verkamp (74. Beinenz) – Schnitzer (90. Oppermann)Ersatz Neuberger, Toch, Harrer, Ech Chad 
  • FC Bayern Amateure Hoffmann – Yilmaz (76. Türkkalesi), Mai, Awoudja, Köhn – Feldhahn, Welzmüller – Shabani (90. Franzke), Wriedt, Nollenberger (76. Rochelt) – ZirkzeeErsatz Wagner, Mayer, Senkbeil, Zaiser 
  • Schiedsrichter Christian Dietz (München) 
  • Zuschauer 3.061 
  • Tore 0:1 Mai (3.), 1:1 Desch (31.), 1:2 Feldhahn (45.), 2:2 Dähn (65.), 2:3 Wriedt (90.+3.) 
  • Gelbe Karten Verkamp, Desch, Boutakhrit / Welzmüller, Yilmaz, MaiRote Karten Zirkzee (68./unsportliches Verhalten)

 

Quelle: https://fcbayern.com/de/news/spielberichte/2019/04/spielbericht-viktoria-aschaffenburg-fcb-amateure-090419

Foto: Imago

Jetzt einen Kommentar schreiben