Heung-Min Sons fünftes Tor im fünften Spiel beschert der verletzungsgeplagten Mannschaft von Mauricio Pochettino den Sieg in Moskau.

Heung-Min Son hat seine derzeitige herausragende Form auch gegen CSKA Moskva bestätigt und mit seinem goldenen Treffer dem verletzungsgeplagten Tottenham Hotspur FC einen 1:0-Auswärtssieg beschert.
Bei Tottenham fehlten gleich fünf Stammspieler, trotzdem kam das Team von Mauricio Pochettino gut in die Partie. Dele Alli setzte seinen Distanzschuss nach 35 Minuten an den Querbalken.

Nach der Pause waren die Spurs sogar noch dominanter, und das zahlte sich in der 71. Minute endlich aus. Erik Lamela steckte durch auf Stürmer Son und der 24-Jährige überwand Igor Akinfeev im Tor der Moskauer. Akinfeev wartet in der Champions League bereits seit fast einem Jahrzehnt auf ein Spiel zu Null.

Schlüsselspieler: Heung-Min Son

Südkoreas Nationalspieler entwickelt sich unter Mauricio Pochettino trotz der harten Konkurrenz im Mittelfeld immer mehr zum Stammspieler. Eiskalt nutzte er eine der wenigen hochkarätigen Chancen der Partie. Bei den vielen Ausfällen, die die Spurs aktuell zu beklagen haben, kann man nur hoffen, dass Son auch in den kommenden Wochen diese gute Form beibehält.

Quelle: http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2017/matches/round=2000783/match=2019299/postmatch/report/

Foto: Getty Images

Jetzt einen Kommentar schreiben