Sports-United-Splitter vom 23. Oktober 2017

In den heutigen Sports-United-Splittern findet ihr kurze News zu einigen unserer Jungs.

Heung Min Son stellt Rekord ein
Durch seinen Treffer aus der zwölften Minute beim 4:1-Sieg gegen den FC Liverpool am Sonntag (22.10.17) hat “Sonny“ einen Premier- League-Rekord eingestellt. Der Südkoreaner zieht mit Ji-Sung Park gleich und somit haben beide 19 Tore im Englischen Oberhaus. Mehr als jeder andere Asiate in der Premier League. 
s war zugleich Sons erster Treffer in dieser Saison. Insgesamt kommt der Offensivmann der Spurs nun in 70 Premier-League-Spielen auf 19 Tore und zehn Assists.
acht er so weiter, sind wir uns sicher, dass Heung Min Son auf dem richtigen Weg ist, alleiniger Rekordhalter zu werden!

Augsburg verliert trotz Gregoritsch-Treffer
,,Es ist unerklärlich, wie wir dieses Spiel verlieren“, entgegnete ein enttäuschter Michael Gregoritsch nach der 2:1-Niederlage gegen Hannover 96 am vergangenen Samstag (21.10.17). D
abei sah zunächst alles so gut aus für die Augsburger. Es war eine bärenstarke erste Halbzeit, in der Hannover so gut wie keine Akzente nach vorne setzten konnte. Die Augsburger dafür umso mehr. Und das immer wieder über den an diesem Tag starken Michael Gregoritsch. Dieser war es auch, der das 1:0 für die Augsburger erzielte (33.). Es war schon sein insgesamt dritter Treffer diese Saison. Gereicht hat es für die Augsburger leider dennoch nicht, da ein Doppelschlag im zweiten Durchgang sie den Sieg kostete.

Stimmt ab und wählt Michael Gregoritsch als den MAN des 9. Spieltags:
https://www.manschaftsbus.de/voting/stimmt-ab-und-waehlt-den-man-des-9-spieltags-0

Kiel begeistert weiter
Aufsteiger Holstein Kiel konnte am Samstag (21.10.17) auch das Spitzenspiel gegen Bielefeld gewinnen und steht nun weiterhin auf Tabellenplatz zwei. Überragender Mann bei dem 2:1-Sieg der Störche war unser Mann und Joker Steven Lewerenz. Zuerst legte er Marvin Duksch den Ball zu seinem Treffer zum 1:0 (65.) auf, später machte er es dann aus Mittelstürmerposition selber (68.). Und das, obwohl Lewerenz erst in der 64. Minute in die Partie kam. Für die Kieler war es der achte Sieg aus den vergangenen neun Partien. Der Rückstand auf die Fortuna aus Düsseldorf und Platz eins beträgt weiterhin drei Punkte.

 

Foto: Holstein Kiel

Jetzt einen Kommentar schreiben