Sports-United-Splitter vom 07.10.19

 

Köhlert mit 3. Saisontor
Beim 1:1-Unentschieden von Willem II gegen AZ Alkmaar traf Mats Köhlert in der 31. Minute souverän zum Ausgleich. Es war das dritte Saisontor des Hamburgers für den niederländischen Erstligisten. Klasse!

David Philipp trifft an der Lohmühle
Mit 1:2 (1:1) unterliegt die U23 des SV Werder Bremen gegen den VfB Lübeck. Zwar gingen die Gäste im Stadion an der Lohmühle in Lübeck überraschend durch Sports-United-Akteur David Philipp in Führung (27.), jedoch fingen sie sich kurz vor der Halbzeit noch den Ausgleich (41.). Nachdem die Werderaner in der 57. Minute den Rückstand kassierten, gaben sie nochmal alles, um noch Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Allerdings erfolglos.

Öztunali mit starker Partie
In einem umkämpften Kellerduell hat sich der 1. FSV Mainz 05 am Samstagnachmittag knapp aber verdient mit 2:1 (2:1) bei Schlusslicht SC Paderborn durchsetzen können. Die frühe Führung durch Robin Quaison, stark vorbereitet von Levin Öztunali, konterte Ben Zolinski noch in der Anfangsphase, nach einer guten halben Stunde gelang Daniel Brosinski durch einen an Levin Öztunali verursachten Foulelfmeter der Siegtreffer noch in Durchgang eins. Somit war Levin an beiden Toren der Mainzer beteiligt und legte einen richtig guten Auftritt hin. Stark und weiter so!

Hwang mit Tor
Red Bull Salzburg hat den Erfolgslauf in der Fußball-Bundesliga souverän fortgesetzt. Der Tabellenführer fertigte am Samstag den völlig mut- und chancenlosen SCR Altach mit 6:0 (3:0) ab und baute den Vorsprung zumindest bis Sonntag auf acht Punkte aus. Albert Vallci, der von Beginn an ran durfte, überzeugte mit einem souveränen Auftritt während Hee Chan Hwang, der in der 70. Minute eingewechselt wurde, das tat, was der Trainer von ihm erwartet: er schießt Tore. So traf er, nachdem er den Ball in Halbdrehung empfangen hatte, zog mit diesem unentwegt in die Box und zimmerte das Ding über den Kopf des Keepers hinweg in den Kasten (86.).

Feiner Auftritt von Adrian
Der HSV hat seine Partie des 9. Spieltags gegen die SpVgg. Greuther Fürth mit 2:0 gewonnen. Jeremy Dudziak und Sonny Kittel erzielten die Tore zum verdienten Heimsieg der Rothosen. Adrian Fein legte wieder einen starken Auftritt hin und bereitete das 2:0 für Sonny Kittel per Traumpass vor. Für den HSV und Adrian Fein war es ein erfolgreicher Spieltag vor der Länderspielpause. „Wir müssen eigentlich früher in Führung gehen und dürfen nicht mit einem 0:0 in die Pause gehen. Außerdem hätten wir früher den Sack zumachen müssen. Beim Stand von 1:0 hat Fürth eine Riesenchance, die “Ferro” überragend hält. Abgesehen davon haben wir aber ein gutes Heimspiel gezeigt. Wir waren von Beginn an gierig. Genauso müssen wir jetzt auch beim Auswärtsspiel in Bielefeld auftreten“, so Fein nach dem Abpfiff.

Erster Saisonsieg für Leitner
Am Samstag (05.10.19) gelang Flyeralarm Admira der erste Saisonsieg. Gegen WSG Swarovski Tirol gewann das Team um Keeper Andreas Leitner 3:1 (3:1). „Direkt nach dem Spiel ist es gar nicht so zu beschreiben, was da für eine Last runterfällt. Es ist einfach wunderschön jetzt jeden endlich mal mit einem lachenden Gesicht und nicht mit den hängenden Köpfen zu sehen. Das ist wirklich Gold wert“, so ein sehr glücklicher Andreas Leitner.

 

Foto: imago-images

Jetzt einen Kommentar schreiben