Sports-United-Splitter vom 18.11.19

ÖFB mit Michael Gregoritsch feiert
Es ist vollbracht! Österreichs Nationalteam um Michael Gregoritsch besiegt Nordmazedonien im letzten Heimspiel der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 durch Tore von David Alaba und Stefan Lainer mit 2:1 (1:0) und fixiert damit die dritte Teilnahme an einer EM-Endrunde nach 2008 (Österreich und Schweiz) und 2016 (Frankreich). Herzlichen Glückwunsch!

Niederlage für die U21
Die deutsche U 21-Nationalmannschaft um unsere Jungs Adrian Fein und Vitaly Janelt hat in der Qualifikationsrunde für die Europameisterschaft 2021 die erste Niederlage einstecken müssen. In ihrer dritten Partie der Gruppe neun unterlag das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz im Heimspiel vor 16.504 Zuschauern gegen Belgien 2:3 (1:2). Deutschland kam durch Nico Schlotterbeck (38.) und ein Eigentor des Belgiers Zinho Vanheusden (81.) zu Treffern. Die Auftaktspiele gegen Wales (5:1) und Bosnien-Herzegowina (2:0) hatte die U 21 zuvor gewonnen.

Torerfolg und Sieg für Robin Kehr
Die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH mit Robin Kehr hat sich am Samstagnachmittag souverän mit 2:0 gegen Heimstetten durchgesetzt. Robin Kehr erzielte per Kopf nach einer Ecke von Daniel Adlung das 1:0 und leitete so den Sieg ein. Weiter so!

David Philipp mit Tor und Assist
Der erste Dreier der Rückrunde ist da! In einem überaus souveränen Spiel besiegt die U23 von Werder Bremen mit Sports-United-Akteur David Philipp den Heider SV mit 5:0 (3:0). David Philipp legte einen Treffer vor und netzte einmal selbst ein (70.). Damit belegen David und sein Team nun vorerst den vierten Platz der Regionalliga Nord.

TV-Tipp: U20 in Portugal live bei ProSieben MAXX
Spannende Herausforderung zum Jahresabschluss: Die deutsche U 20-Nationalmannschaft mit Lukas Mai, Kilian Ludewig und Manuel Wintzheimer spielt heute (18.11.19, ab 19.30 Uhr, live bei ProSieben MAXX und ran.de) in Aveiro gegen Gastgeber Portugal. Für den Vergleich hat U20-Trainer Manuel Baum zwei Torhüter und 20 Feldspieler ins DFB-Aufgebot berufen. DFB-Trainer Baum, der die U 20-Nationalmannschaft seit dem 1. Juli 2019 betreut, möchte den Schwung mitnehmen: “Die Jungs haben es bislang gut gemacht, bringen die deutschen Tugenden auf den Platz und wachsen stets schnell zu einer Einheit zusammen. Da wir in dieser Länderspiel-Phase lediglich eine Begegnung absolvieren, bleibt etwas mehr Zeit, um auch unsere Spielidee zu thematisieren. Wir werden uns im Rahmen der Möglichkeiten gut vorbereiten auf diesen starken Gegner. In Portugals Mannschaft stehen einige Spieler, die in der vergangenen Saison Vizeeuropameister im U 19-Bereich wurden.” Die bisherigen Auftritte von Baums U 20-Auswahl liefen erfolgreich: Gegen die Tschechische Republik (4:2), die Niederlande (2:1) und die Schweiz (1:0) gelangen Siege, nur gegen Polen (3:4) unterlag das DFB-Team. Nach dem Jahresabschluss gegen Portugal folgen 2020 mit Italien und England weitere Länderspiel-Höhepunkte.

 

 

Foto: imago-images

Jetzt einen Kommentar schreiben