Sports-United-Splitter vom 30. Januar 2017

In den heutigen Sports-United-Splittern findet ihr kurze News zu unseren Jungs.

Matchwinner Heung Min Son
Im Viertelfinale des FA-Cups gewann Tottenham nach zweimaligem Rückstand mit 4:3 (0:2) gegen Viertligist Wycombe Wanderers. Heung-Min Son sicherte den Spurs mit seinem zweiten Treffer erst in der Nachspielzeit das Weiterkommen und wurde so zum gefeierten „Man of the Match“.

Levin mit Assist
Beim 1:1-Remis zwischen dem BVB und Mainz 05 hatte Levin Öztunali maßgeblichen Anteil am Tor der Mainzer, nachdem er sich auf der Außenbahn klasse durchsetzte und seine Flanke auf den zweiten Pfosten den Kopf von Danny Latza fand, der zum Ausgleich einnickte (83.).
Im Anschluss an die Partie war Levin bei der Sendung „FLUTLICHT“ im SWR zu Gast. Das Interview mit dem 20-Jährigen könnt ihr hier sehen: http://swrmediathek.de/player.htm?show=5288d0c0-e6a1-11e6-9102-005056a12b4c

Sieg für Zawada
Oskar Zawada konnte bei seinem ersten Spiel mit seinem neuen Verein direkt einen Erfolg feiern. Der Karlsruher SC siegte bei Arminia Bielefeld mit 3:2. Zawada selbst gab in den letzten Spielminuten sein Debüt für den KSC und freut sich im Anschluss über den erfolgreichen Rückrundenstart mit seinem neuen Team.

Starkes Debüt von Park
Yi-Young Park stand am Sonntag (29.01.17) erstmals in der Bundesliga-Mannschaft des FC St. Pauli auf dem Platz. Aufgrund von Verletzungen rückte der 22-jährige Südkoreaner in die Startelf und durfte in der Innenverteidigung an der Seite von Routinier Lasse Sobiech ran. Zwar gab es am heimischen Millerntor eine bittere 1:0-Niederlage gegen den VfB Stuttgart, doch Yi-Young Park nutzte seine Chance und präsentierte sich konzentriert und immer hellwach. Starker Auftritt, Yi-Young!

Jetzt einen Kommentar schreiben