Sports-United-Splitter vom 03.02.20

Lewerenz mit erstem Saisontor
Nach 13 sieglosen Meisterschaftsspielen in Folge hat Viktoria Köln am Freitag (31.01.20) in der 3. Liga gewonnen. Die Mannschaft von Cheftrainer Pavel Dotchev setzte sich beim favorisierten Halleschen FC in einer dramatischen Partie mit 4:3 (1:0) durch und holte damit wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Steven Lewerenz gelang sein erstes Tor für die Kölner, als er in der 83. Minute zur zwischenzeitlichen 4:2-Führung traf.

Daniel Nagy führt sein Team zum Sieg
Am Samstag (01.02.20) trat Daniel Nagy mit Mezőkövesd bei Honvéd Budapest an. Nach dem frühen Rückstand glich Nagy in der 40. Minute aus. Am Ende siegte sein Team mit 2:1 und sicherte sich somit den dritten Tabellenplatz in der ersten ungarischen Liga.

Hartmann und Borkowski mit Glanztag
Die U19 von RB Leipzig startete am Samstag (01.02.20) erfolgreich ins Pflichtspieljahr 2020. Das Team von Alexander Blessin bestätigte die guten Eindrücke aus der Vorbereitung und schlug das Tabellenschlusslich Chemnitzer FC deutlich und souverän mit 7:0 (3:0). Unsere Jungs Fabrice Hartmann und Dennis Borkowski hatten maßgeblichen Anteil an dem Erfolg. Fabrice netzte doppelt ein, Dennis gelang sogar ein Dreierpack. Weiter so, Jungs!

Doppelpack von Moukoko
Mit einer kämpferischen Bravourleistung und einem tollen 2:0 siegte die U19 des BVB mit Youssoufa Moukoko und Rilind Hetemi am Sonntag (02.02.20) vor 2000 Zuschauern im Franz-Kremer-Stadion am Geißbockheim. Somit hat der BVB zum Tabellenführer 1. FC Köln aufgeschlossen und zeigte sich gerüstet für die großen Herausforderungen in der Frühjahrsserie. 
Fußballerische Akzente setzten die Schwarzgelben vornehmlich im ersten Durchgang. „Sehr effezient“ nannte Skibbe die Darbietung. Der BVB erspielte sich gegen starke Kölner ein deutliches Chancenplus und führte zur Pause verdient mit 2:0. Sports-United-Akteur Youssoufa Moukoko, der in der 20.Minute nach einem Solo das Tor noch knapp verfehlt hatte, traf zunächst in der 39. Minute nach einem Pass von Alaa Bakir. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ließ er mit seinem Saisontreffer Nummer 24 das 2:0 folgen. Stark!

 

Foto: imago-images

Jetzt einen Kommentar schreiben