Erst in drei von zehn Liga-Spielen konnte das Abwehr-Duo Lasse Sobiech/ Philipp Ziereis in dieser Saison für den FC St. Pauli antreten. Nun sind endlich beide wieder fit. Bleibt Pauli hinten dann auch endlich dicht?
Philipp Ziereis (23), der nach Muskel-Problemen im Oberschenkel wieder ins Team-Training einstieg, sagte: „Wir sind Letzter. Wir müssen abliefern. Ich bin sicher, dass wir gegen Nürnberg die Punkte holen.“

In Sandhausen fehlte er, sah sich dafür den HSV gegen Frankfurt und auch den anschließenden Fan-Protest an: „Bei uns ist das eine Luxus-Situation. Obwohl man sich manchmal wünscht, dass die Fans pfeifen. Auch wenn dich Pfiffe nicht weiterbringen – als Spieler könnte ich das schon verstehen.“
Noch zweieinhalb Trainingseinheiten bleiben Innenverteidiger „Ziere“, um sich und seine Fitness zu überprüfen. In Dresden meldete er sich trotz einer Erkältung startklar, musste aber zur Halbzeit raus. Falscher Ehrgeiz – das wird ihm nicht noch mal passieren: „Das war eine Lehre für mich.“
Ziereis hört genau in seinen Körper: „Es hat sich alles gut angefühlt. Wenn ich Montag bei 100 Prozent bin, würde ich gerne spielen.“ Wird er, genau wie Lasse Sobiech. Zusammen waren sie ja das Erfolgs-Duo der letzten Saison.

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/st-pauli/ziereis-wuenscht-sich-pfiffe-von-den-fans-48503844.bild.html

Jetzt einen Kommentar schreiben